Zur Person

Meine ersten Fotoerfahrungen habe ich mit den analogen Kameras meiner Eltern (EXA, Penti) gemacht. Nach der Wende habe ich mich zunächst dem Videofilmen zugewandt, was dem Heranwachsen meiner Tochter geschuldet war.

IMG-9226.jpg


1995 bekam ich dann meine erste analoge Kamera - eine Olympus IS100 geschenkt. Die ist inzwischen in den Ruhestand gegangen. Mit einer Sony DSC P 150 erfolgte dann der Wechsel zur Digitalfotografie. Inzwischen habe ich mich dem Canon-System verschrieben und nutze die EOS 70D.

In der Motivwahl bin ich sehr offen, möchte mich nicht so genau festlegen, nehme den einen oder anderen Trend (Lost Places) gern mit und probiere mich eben aus. Leipzig ist meine Geburtsstadt, der ich sehr viel fotografische Aufmerksamkeit schenke.


Zu Fuß durchquere ich einzelne Stadtbezirke oder Gegenden und lasse mich spontan von den Eindrücken vor Ort inspirieren. Die Fotografie betrachte ich als reines Hobby, gleichwohl bin ich bestrebt, mich ständig weiter zu entwickeln und meinen Blick für hoffentlich gelungene Fotos zu schärfen.

Meine Gedanken, Ideen und Eindrücke zum Thema Fotografie hinterlasse ich hier auf meiner Webseite, die mir gleichzeitig als Gedächtnis und Tagebuch dient.

Über ein paar Kommentare würde ich mich freuen. Aber dazu müsste sich erst einmal jemand hierhei verirren.