Essays / s /

Dunstfilter in LR6 nutzen

Gunther Wegner hat in seinem Blog aufgezeigt, wie man als Nutzer der Kaufversion von LR6 den Dehaze-Filter ebenfalls nutzen kann. Dieser Filter schlummert unter der Oberfläche in LR6. Es fehlt nur der Regler im Entwickelnmodul. Hierzu habe ich mir das Preset heruntergeladen, einen neuen Ordner in den LR-Vorgaben angelegt und in diesen die zuvor entpackten Dateien importiert. Meine vernebelte Aufnahme der Hout Bay war gleich mein erster Testversuch.

Den Schwarzwert habe ich noch intensiviert und mittels Pinsel den linken Bereich des Himmels abgedunkelt und den rechten Teil etwas aufgehellt. Fertig.

Probleme mit der Videobearbeitung in Lightroom 6.3

Videos in eine AV-Show zu integrieren, macht Sinn. Viele Kameras nehmen Videos schon in HD-Qualität auf. Also die kleinen Schnipselchen suchen, bearbeiten und in das AV-Projekt exportieren. Lightroom 6.3 versagte bei mir leider in diesem Punkt. In der Raster- und Lupenansicht hat mir LR die Videos zwar angezeigt, jedoch ohne die Menüleiste Abspielen und Bearbeiten.

Das Thema Video-Bearbeitung in Lightroom wird nicht sehr häufig erwähnt. Nach etwas Suche fand ich den alles entscheidenden Tipp zum Glück hier. Adobe schlägt den Austausch einer DLL-Datei vor. Nachdem ich das nach der Anleitung vorgenommen hatte, war das Problem behoben. Und irgendwie scheint Adobe Lightroom gefühlt auch schneller geworden zu sein.