Stadtbad Leipzig

Das Leipziger Stadtbad hat sich am 19.10.2014 im besten Licht präsentiert und die Fototour zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Gebucht habe ich die Tour über die Förderstiftung und dem Organisator go4foto. Mit drei ambitionierten Hobbyfotografinnen konnte ich unter fachkundiger Anleitung von Marcel Noack die Räumlichkeiten des altehrwürdigen Stadtbades in aller Ruhe auf mich einwirken und mich zu zahlreichen Fotoaufnahmen inspirieren lassen. Das Innenleben hatte ich bereits zum Tag des offenen Denkmals kennen gelernt und konnte mich somit auf diese Tagestour gedanklich gut vorbereiten. Sämtliche Räume liegen oberirdisch und durch die Fenster dringt ausreichend Tageslicht ins Gebäudeinnere. 

Der Einsatz des Statives war dennoch bei allen Aufnahmen erforderlich und sinnvoll. Als Canonuser war das vorhandene Tageslicht wegen dem fehlenden AF-Hilfslicht ein guter Ersatz.  Nach ca. 4 Stunden waren das Männer- und Frauenschwimmbad, das orientalische Bad mit den Saunalandschaften der ersten und zweiten Klasse sowie die in den Obergeschossen zugänglichen Räumlichkeiten motivseitig im Kasten. Im Anschluss erfolgte zusammen mit Marcel im Ofenrohr eine individuelle Bildbesprechung und Auswahl von 4 Prints. Interessant fand ich auch die Fotos der anderen, deren Sichtweisen und Bildgestaltungen. In solch kleinen Runden macht das Fotografieren echt Spass und kann es nur weiter empfehlen.

Julia May, die für das Magazin urbanite an der Tour teilnahm, hat inzwischen ihre Aufnahmen in einem Videoclip zusammengestellt, was ich Euch nicht vorenthalten möchte.


Kategorien: lost_places

fototour go4foto julia leipzig marcel may noack stadtbad urbanite

Teilen: Twitter Facebook Pinterest Tumblr Google+